Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen bei der LINKEN im Rheinisch-Bergischen-Kreis


DIE LINKE NRW

Tag des Artenschutzes: In NRW sind viele Arten unter Druck

"In NRW, in Deutschland und in Europa ist die biologische Vielfalt gefährdet. Ökosysteme werden zerstört, die Zahl der Arten nimmt ab und innerhalb der verbliebenen Arten nimmt die genetische Vielfalt... Weiterlesen

DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis: Aktuelle Meldungen

"Mobilitätswende jetzt!? Über Irrwege und Auswege in der Verkehrspolitik"

Online-Diskussion mit Claudia Haydt (DIE LINKE. BW) - Am Donnerstag, 04.03.2021 um 20:00 Uhr live auf Zoom und YouTube. - In der gegenwärtigen Debatte setzten die dominanten verkehrspolitischen Akteure auf eine technische und ökologische Modernisierung der (Auto)-Mobilität, in deren Rahmen entscheidende Fragen gar nicht erst gestellt werden oder aber falsch beantwortet werden. Damit die Mobilitätswende nicht ledig als eine Antriebswende verkümmert, diskutieren Claudia Haydt und ihre Gäste an diesem Abend zentrale Aspekte einer Mobilitätswende als ökologische Klassen- und Geschlechterpolitik. mit Claudia Haydt, Landtagskandidatin Die Linke, Christoph Ozasek, Stadtrat Stuttgart SÖS/Die Linke, Siegfried Gack, ZAK³ (Gruppe gegen... Weiterlesen


Mut machen für eine bessere Zukunft!

Isabelle Casel tritt für DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis zur Bundestagswahl 2021 an. Am Donnerstag, den 25.02.2021 hat die Mitgliederversammlung DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis Isabelle Casel einstimmig als Direktkandidatin für den Wahlkreis 100 – Rheinisch-Bergischer Kreis zur Bundestagswahl 2021 gewählt. Isabelle Casel aus Bergisch Gladbach ist seit ihrer Studienzeit in der Friedensbewegung aktiv. Sie spricht sich klar für ein kurzfristiges Verbot von Waffenexporten, sowie die kategorische Ablehnung von Bundeswehr Auslandseinsätzen aus und will den klaren Friedenspolitischen Kurs der Partei DIE LINKE. weiterführen. Außerdem will sie sich im Bundestag für die Stärkung demokratischer Bürgerrechte und mehr Umweltschutz... Weiterlesen


Leichlingen: CDU, GRÜNE & FDP hebeln demokratische Beschlussfassung aus!

Die neue Mehrheitskoalition im Stadtrat Leichlingen aus CDU, GRÜNEN und FDP hat bei den aktuellen Beratungen des städtischen Haushalts in den Fachausschüssen durchgesetzt, keine Beschlüsse der Fachausschüsse über den Haushaltentwurf der Verwaltung und Änderungsanträge mehr zuzulassen. Lediglich im Jugendhilfeausschuss ist es der neuen Jamaika-Koalition nicht gelungen sich mit ihrer Mehrheit durchzusetzen. Dort gab es einen formalen Beschluss, so wie es von der Zuständigkeitsordnung und der Gemeindeordnung eigentlich vorgesehen ist. So konnten auch Änderungsvorschläge nicht abgestimmt werden. Die Jamaika-Koalition begründet ihr undemokratisches und systematische Vorgehen damit, dass man nicht zulassen möchte, dass die Fachausschüsse... Weiterlesen


Basisgruppe Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach: Niemand verschonen, niemand zurückzulassen!

DIE LINKE. Basisgruppe Bergisch Gladbach unterstützt einen Kompromissvorschlag und Antrag für den Haushalt des Rheinisch-Bergischen Kreises zur Kreisumlage. DIE LINKE. Kreistagsgruppe schlägt vor für 2021 auf eine Erhöhung der Umlage zu verzichten und mögliche Defizite zunächst aus der Ausgleichsrücklage zu finanzieren. Außerdem fordert DIE LINKE. den Kreistag auf, eine gemeinsame Resolution zu verfassen, in der Bund und Land aufgefordert werden, sich an den Kosten der Pandemie der Kommunen zu beteiligen. Falls es zu keiner Kostenübernahme für 2021 kommen sollte, wie sie 2020 erfolgte, wird vorgeschlagen die Umlage erst in den Jahren 2022 und 2023 jeweils um 1,2% anzuheben. „Mit dem Vorschlag für 2021 auf eine Umlageerhöhung zu verzichten... Weiterlesen


DIE LINKE. im Kreistag RBK

Solidarisch durch die Krise - Kompromiss bei der Kreisumlage

DIE LINKE. schlägt Kompromiss bei der Kreisumlage vor. // Rheinisch-Bergischer Kreis // DIE LINKE. Kreistagsgruppe fordert zu Solidarität auf und möchte alle gerecht an den Kosten der Pandemie beteiligen. Die LINKEN Vertreter*innen im Kreistag beantragen, die Kreisumlage für 2021 nicht anzuheben. Vera Lorenz und Peter Tschorny schlagen vor die Umlage erst in den Jahren 2022 und 2023 moderat um jeweils 1,2% zu erhöhen und dieses den Kommunen jetzt anzukündigen. Um die Kosten der Pandemie aus dem Jahr 2021 zu finanzieren, schlägt die Kreistagsgruppe vor zunächst einen Teil der Ausgleichsrücklage einzusetzen. Außerdem fordert DIE LINKE. den Landkreis auf sich in einer Resolution für mehr finanzielle Unterstützung von Bund und Land einzusetzen,... Weiterlesen


Kosten der Pandemie nicht auf die Schwächsten abwälzen!

Die COVID19-Pandemie kostet nicht nur viel Geld, sondern belastet neben viele Unternehmen, auch Arbeiternehmer*innen und Menschen in Grundsicherung. Viele Menschen leben im „Lockdown“ von Kurzarbeitergeld und müssen damit mit deutlicher weniger Lohn (23% bis 40% weniger) auskommen. Die Prognose für den Arbeitsmarkt in der Region ist beängstigen, denn es wird eine Welle bei den Unternehmensinsolvenzen erwartet. Auch wenn es nach der Pandemie zu einer Erholung der Wirtschaft kommen würde, wird dieses nicht so schnell die Lage am Arbeitsmarkt verbessern, da viele Unternehmen zunächst ihre Verluste konsolidieren werden. Über die wachsende Zahl der Arbeitslosen hinaus geht die Kreisverwaltung Rheinisch-Bergischen Kreis für 2021 pandemiebedingt... Weiterlesen


Die Partei ist unsere Leidenschaft!

Stellungnahme zur innerparteilichen Debatte zu den Bundestagskandidaturen NRW 2021. DIE LINKE. ist eine pluralistische Partei. Für uns bedeutet das, dass sich Menschen mit unterschiedlicher politischer Herkunft und mit verschiedenen Ansichten gemeinsam für eine bessere Welt engagieren wollen. Diese bessere Welt, für die wir kämpfen, müssen wir auch selbst leben. Unser eigenes Handeln ist der Maßstab, an dem wir auch andere messen. Links sein bedeutet für uns auch, dass wir diskutieren, konstruktiv streiten und solidarisch füreinander und miteinander kämpfen. Unsere Stärke besteht darin, trotz Auseinandersetzungen einen gemeinsamen Weg zu finden. Der Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis beobachtet die innerparteiliche Debatte um die... Weiterlesen


DIE LINKE. Hilft!

Telefonische & kontaktlose
Bürger- & Sozialsprechstunde


Anfragen für Gesprächsvereinbarungen per Mail an sozialberatung-gl@die-linke.org

  • Bergisch Gladbach
    Tomás M. Santillán
    Telefon: 0172-2410212 
    Freie Gesprächsvereinbarung
    Mail: sozialberatung-gl@die-linke.org
    Offene Gesprächstermine:
    * jedem Montag, 16.00 - 18.00 Uhr  
    * jeden Freitag, 16.00 - 18.00 Uhr

    Sie können anonym anrufen.
     
  • Bergisch Gladbach:
    Peter Tschorny
    Telefon Mobil: 0177-28.525.29
    Gespräch nach Vereinbarung 
    per Mail tschorny-prax@gmx.de oder per Telefon: 0177-28.525.29
     
  • Leichlingen:
    Ratsmitglied DIE LINKE.
    Klaus Reuschel-Schwitalla
    Telefon: (02175) 166.869
    Freie Gesprächsvereinbarung
    Offene Gesprächstermine:
    * jedem Montag, 16.00 - 18.00 Uhr  
    * jeden Freitag, 16.00 - 18.00 Uhr

    Sie können anonym anrufen.
    Für dringende Fälle: 0151-675.130.22 

Angebote: Fragen zur lokalen Sozial-Politik und Entscheidungen von Verwaltungen wie:   · Jobcenter · Sozialamt · Jugendamt · Ausländeramt · Krankenkasse · und weiteren Sozialleistungsträgern und Verwaltungen. Wir vermitteln auch Hilfe bei:   · Antragsstellung · Überprüfung von Bescheiden · Widersprüchen · Überprüfungsanträgen · Behördengängen.  Ein in der sozialen Arbeit erfahrener Mitarbeiter steht bei Bedarf und nach Absprache auch zur Behördenbegleitung (Beistand nach § 13 SGB X) kostenlos, verschwiegen und professionell zur Verfügung. 

Kontakt

info@dielinke-rbk.de

Kreisvorstand
Tomás M. Santillán
Alexandra von der Ohe
Thomas Döneke
Andrea Persy
Klaus Reuschel-Schwitalla
 

Kreisgeschäftsführer
Klaus Reuschel-Schwitalla
Mobil: 0151 67513022

Pressesprecher
Thomas Döneke


Anschrift:
DIE LINKE. Reinisch-Bergischer-Kreis
c/o Klaus Reuschel-Schwitalla
Elisabeth-Lindner-Str. 1a
42799 Leichlingen