Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen bei der LINKEN im Rheinisch-Bergischen-Kreis


DIE LINKE NRW

Gemeinsame Agrarpolitik: Nur nachhaltig und gerecht

In dieser Woche stellt das EU-Parlament wichtige Weichen für die zukünftigen Richtlinien zur Förderung von Agrarflächen. Die Entscheidungen haben auch massive Auswirkungen auf NRW. Zu den bis Freitag... Weiterlesen

DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis: Aktuelle Meldungen

COVID-19: LINKE stellt Mitgliederversammlung auf Video/Telefonkonferenz um!

Wegen der zunehmenden Ausbreitung von COVID-19 im Rheinisch-Bergischen Kreis sagt DIE LINKE. ihre Kreismitgliederversammlung in Burscheid ab und hat stattdessen für den Freitag, den 23. Oktober 2020 um 18 Uhr zu einer öffentlichen Video/Telefon-Konferenz eingeladen, an der sich auch alle Bürgerinnern und Bürger beteiligen können, die keine Mitglieder sind. Das Thema der Mitgliederversammlung ist „Sozial-ökologische Wende?“ zu dem Hanno Raußendorf vom Landesvorstand NRW ein Vortrag halten wird. Tomás M. Santillán, Sprecher DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis begründet diese Änderung: „Unsere Kreismitgliederversammlung könnten nach den geltenden Hygieneauflagen durchgeführt werden, denn wir hatten einen geeigneten Raum ausgesucht. Doch wir... Weiterlesen


DIE LINKE. im neuen Kreistag: kritisch und konstruktiv

DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis bildet eine Gruppe im neuen Kreistag. Für die erste Hälfte der Wahlperiode ist der Vorsitz der Kreistagsgruppe festgelegt: sie wird vertreten von Peter Tschorny aus Bergisch Gladbach als Sprecher und von Vera Lorenz aus Rösrath als Stellvertretende Sprecherin. DIE LINKE. Kreistagsgruppe nimmt den Auftrag ihrer Wählerinnen und Wähler ernst und wird linke sozial-ökologische Positionen konstruktiv in den Kreistag einbringen, um die Lebensverhältnisse der Menschen im Rheinisch-Bergischen Kreis zu verbessern. Als Kreistags-"Gruppe" kann DIE LINKE. im Kreistag nicht wie "Fraktionen" durch eigene Anträge die Tagesordnung mitbestimmen; sie wird auch bei den Entschädigungen ihres Aufwands deutlich... Weiterlesen


DIE LINKE. Wermelskirchen

Kein gemeinsamer Wahlvorschlag mit der AfD!

Die Kommunalwahl ist vorüber, der neue Rat ist gewählt. Eine der ersten Amtshandlungen des neuen Rates wird sein, die Besetzung der Fachausschüsse zu wählen. Die Fraktionen wählen oder bestimmen Leute aus Ihren Reihen für die Ausschüsse (Wahlvorschläge), die dann im Rat durch die Ratsmitglieder gewählt werden. Um den zeitaufwendigen Wahlgang für die vielen Ausschüsse zu verkürzen, gibt es die Möglichkeit eines gemeinsamen Wahlvorschlags der Fraktionen im Rat. Dann heben alle Ratsmitglieder mal kur die Hand für ein “Ja“ und die Ausschüsse sind gewählt. Stimmt auch nur ein Ratsmitglied gegen diesen gemeinsamen Wahlvorschlag der Fraktionen, ist dieser hinfällig. Dann setzt das ordentliche und langwierige Wahlverfahren ein. Nachzulesen in der... Weiterlesen


Selbstbewusst demokratisch: “Wir sind keine Randgruppe!”

Pressemitteilung, 2.10.2020: Die LINKE. internationale Liste – LiL hat bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 einen der vierzehn direkt gewählten Sitze im Integrationsrat Bergisch Gladbach errungen. Hale Bagherzadeh (DIE LINKE.) wurde für die LiL gewählt und legt dem neuen Integrationsrat ein inhaltliches Themenpapier vor, um über die zukünftige Arbeit und Ziele zu diskutieren: „Wir möchten im Integrationsrat ein solidarisches Klima der Zusammenarbeit erreichen, denn nur so könne wir den Integrationsrat wirksam stärken. Uns geht es um Respekt, demokratische und kulturelle Vielfalt, Chancengleichheit und soziale Gerechtigkeit. Dafür wollen wir über politische Grenzen, Religionen und unterschiedliche Weltanschauungen hinweg mit allen... Weiterlesen


Integration statt Assimilation im Rheinisch-Bergischen Kreis

„Integration statt Assimilation“ DIE LINKE. fordert ein neues Integrationskonzept RBK und die Bildung von Integrationsräten in allen Städten und Gemeinden des Rheinisch-Bergischen Kreis. Nach Vorstellung der Partei ist die Überarbeitung des veralteten Integrationskonzepts des Rheinisch-Bergischen Kreises dringend notwendig. Ziel des Konzepts ist es, die Zugangschancen für Menschen in unterschiedliche soziale Strukturen zu verbessern und Teilhabechancen herzustellen. Das Kommunale Integrationszentrum RBK wird durch das Land NRW gefördert. Die Rahmenbedingungen zur Förderung durch das Land NRW sehen vor, dass das kommunale Integrationskonzept dafür nicht älter als 3 Jahre sein sollte. Das vorliegende Konzept des Kreises ist von 2013.... Weiterlesen


DIE LINKE. Leichlingen

Leichlingen - DIE LINKE. widerspricht Verband der kommunalen Arbeitgeber

DIE LINKE. Leichlingen unterstützt ausdrücklich die Tarifforderung der Gewerkschaft ver.di für den Tarifvertrag im Öffentlichen Dienst. Während der Corona-Krise hielten die Mitarbeitenden in Krankenhäusern und Gesundheitsämtern, in der Abfallwirtschaft und in den kommunalen Diensten unsere Städte und Gemeinden am Laufen. Ihnen steht als Anerkennung eine Tarifsteigerung zu. Weiterlesen


Menschen aus Moria im RBK aufnehmen - Dringender Appell an alle Städte und Gemeinden

Die Bilder die uns aus dem größten europäischen Flüchtlingslager in Moria auf der griechischen Insel Lesbos erreichen sind erschütternd. Wie viele Tote und Verletzte der verheerende Brand in dem Flüchtlingscamp auf Lesbos gekostet hat, ist noch nicht bekannt. Weiterlesen


Integrationsratswahl

Bergisch Gladbach & Leichlingen

Kontakt

info@dielinke-rbk.de

Kreisvorstand
Tomás M. Santillán
Alexandra von der Ohe
Thomas Döneke
Andrea Persy
Klaus Reuschel-Schwitalla
 

Kreisgeschäftsführer
Klaus Reuschel-Schwitalla
Mobil: 0151 67513022

Pressesprecher
Thomas Döneke


Anschrift:
DIE LINKE. Reinisch-Bergischer-Kreis
c/o Klaus Reuschel-Schwitalla
Elisabeth-Lindner-Str. 1a
42799 Leichlingen

DIE LINKE. Hilft!

Telefonische & kontaktlose
Bürger- & Sozialsprechstunde


Anfragen für Gesprächsvereinbarungen per Mail an sozialberatung-gl@die-linke.org

  • Bergisch Gladbach
    Ratsmitglied DIE LINKE.
    Tomás M. Santillán
    Telefon: (02204) 70.616.46
    Freie Gesprächsvereinbarung
    Mail: sozialberatung-gl@die-linke.org
    Offene Gesprächstermine:
    * jedem Montag, 16.00 - 18.00 Uhr  
    * jeden Freitag, 16.00 - 18.00 Uhr

    Sie können anonym anrufen.
    Für dringende Fälle: 0172-24.10.212
     
  • Bergisch Gladbach:
    Kreistagsfraktion DIE LINKE. 
    Telefon Mobil: 0177-28.525.29
    Gespräch nach Vereinbarung 
    per Mail tschorny-prax@gmx.de oder per Telefon: 0177-28.525.29
     
  • Leichlingen:
    Ratsmitglied DIE LINKE.
    Klaus Reuschel-Schwitalla
    Telefon: (02175) 166.869
    Freie Gesprächsvereinbarung
    Offene Gesprächstermine:
    * jedem Montag, 16.00 - 18.00 Uhr  
    * jeden Freitag, 16.00 - 18.00 Uhr

    Sie können anonym anrufen.
    Für dringende Fälle: 0151-675.130.22 

Angebote: Fragen zur lokalen Sozial-Politik und Entscheidungen von Verwaltungen wie:   · Jobcenter · Sozialamt · Jugendamt · Ausländeramt · Krankenkasse · und weiteren Sozialleistungsträgern und Verwaltungen. Wir vermitteln auch Hilfe bei:   · Antragsstellung · Überprüfung von Bescheiden · Widersprüchen · Überprüfungsanträgen · Behördengängen.  Ein in der sozialen Arbeit erfahrener Mitarbeiter steht bei Bedarf und nach Absprache auch zur Behördenbegleitung (Beistand nach § 13 SGB X) kostenlos, verschwiegen und professionell zur Verfügung.