Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen bei der LINKEN im Rheinisch-Bergischen-Kreis


DIE LINKE NRW

Gesetzesentwurf der Landesregierung zur Krankenhausgestaltung wird zu weiterer Schließungswelle führen

Am kommenden Mittwoch (20. Januar) bringt die Landesregierung einen Gesetzesentwurf zur Änderung des Krankenhausgestaltungsgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen in den Landtag ein. Die... Weiterlesen

DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis: Aktuelle Meldungen

Stadt Bergisch Gladbach will Zanders „plattmachen"!

Die Stadt Bergisch Gladbach hat den „Runden Tisch zur Rettung von Zanders“ verlassen und will das Gelände nun zwangsräumen. DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis erklärt sich umfassend solidarisch mit der Belegschaft der Zanders GmbH und kritisiert das Vorgehen von Stadt und Stadtrat scharf. Solidarität mit den Zanderianern Tomás M. Santillán, ehemaliges linkes Ratsmitglied und Sprecher DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis fordert die Stadt auf unverzüglich an den „Runden Tisch“ zurückzukehren und die Nutzung des Werkgeländes bis zu einer Übereinkunft zu dulden. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden nicht nur von dem aktuellen Eigentümer verunsichert, sondern auch vom Rathaus und dem Stadtrat regelrecht bedroht. Das Vorgehen der... Weiterlesen


„Alibi für eine unverbesserliche neo-liberale Weiter-so-Politik“ Flughafen Köln/Bonn

DIE LINKE. im Kreistag Rheinisch-Bergischer Kreis stimmte in der Sitzung des Kreistags vom 14. Januar 2021 als einzige gegen die Kapitalerhöhung des Flughafens Köln/Bonn GmbH. Alle anderen Kreistagsmitglieder ließen den gemeinsamen Antrag von CDU und GRÜNE passieren. Während am Rande der Kreistagssitzung die geplante Anhebung der Kreisumlage heftig kritisiert wurde, haben auch SPD, FDP und Freie Wähler gemeinsam mit CDU und GRÜNE der klimaschädlichen und lärmträchtigen Ausgabe über von 262.000 € aus dem Kreishalt zugestimmt. Lediglich Peter Tschorny (Sprecher von DIE LINKE. im Kreistag Rheinisch-Bergischer Kreis) und Vera Lorenz (DIE LINKE. Rösrath) haben sich im Kreistag in aller Deutlichkeit gegen diese unnötige und falsche Ausgabe auf... Weiterlesen


Flughafen Köln/Bonn - Verkehrswende statt „Greenwashing“!

DIE LINKE. Rheinisch-Bergischen Kreis lehnt eine Erhöhung des Eigenkapitals der Flughafengesellschaft Köln/Bonn ab und fordert stattdessen konsequente Maßnahmen zur Emissions- und Lärmreduzierung. Zentrale Forderung der LINKEN ist eine Nachtflugverbot zwischen 23 und 5 Uhr. DIE LINKE. möchte den Klimaschutz stärken und fordert eine Reduzierung des Flugverkehrs in Köln um 33% bis zum Jahre 2030 und die Konkretisierung eines Konzepts, mit der der Flughafen bis zum Jahr 2028 klimaneutral werden soll. Nach Auffassung DIE LINKE. RBK steht die geplante Kapitalerhöhung um 75 Mio €, wie sie von CDU und GRÜNEN im Rheinisch-Bergischen Kreis befürwortet wird, diesen Zielen diametral entgegen, denn die damit geförderten Investitionen dienen auch... Weiterlesen


Videoaufzeichnung von Rats- und Ausschusssitzungen

DIE LINKE Wermelskirchen regt an, dass die Stadtverwaltung von allen Rats- und Ausschusssitzungen Videoaufzeichnungen unter den aktuellen Datenschutzrichtlinien anfertigt (öffentlicher Teil) und diese auf der Webseite den Bürger*innen unter einer freien Lizenz zur Verfügung stellt. Da DIE LINKE nicht als Fraktion im Stadtrat vertreten ist und kein Antragsrecht hat, bleibt leider nur der Weg über eine Anregung, sich für die Bürger*innen der Stadt einzusetzen. Anregung – Videoaufzeichnung von Rats- und Ausschusssitzungen in Wermelskirchen >> Im Sinne von Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Politik ist es wichtig, dass Bürger*innen die Möglichkeit haben, zu erfahren, was in den Rats- und Ausschusssitzungen besprochen wurde und wie es zu... Weiterlesen


Ein befristetes bedingungsloses (Not-)Grundeinkommen ist machbar und finanzierbar

DIE LINKE. lädt ein zum öffentlichen Video-Vortrag und Online-Diskussionsveranstaltung am Donnerstag, den 17.12.20 um 18.00 Uhr. --- Aufgrund von COVID-19 leben allein in Deutschland mehrere Millionen Menschen in einer existentiellen Notsituation. Sie werden nicht oder nur unzureichend durch die bisher beschlossenen staatlichen Maßnahmen abgesichert. Die BAG Grundeinkommen in und bei der Partei DIE LINKE. schlägt eine temporäre Einführung eines bedingungslosen (Not)grundeinkommens in Höhe von 1.180 Euro pro Monat für alle in Deutschland lebenden Menschen ab 16 Jahren vor. Kinder bis 16 Jahren sollen 590 Euro monatlich erhalten. Eine Befristung auf zunächst drei Monate würde ca. 272 Milliarden Euro brutto kosten und soll durch eine... Weiterlesen


DIE LINKE. Wermelskirchen - Online-Stammtisch

Einladung zum Online- Stammtisch Am Montag, dem 07.12.2020, veranstaltet DIE LINKE Wermelskirchen einen Stammtisch, der online mit der Kommunikationssoftware Zoom durchgeführt wird. Beginn der Onlinesitzung ist 18.00 Uhr. Weiterlesen


Stadtrat kapert Integrationsrat Bergisch Gladbach

Bei der Wahl zum Vorstand des Integrationsrat Bergisch Gladbach am Donnerstag, den 26.11.2020 wurden drei von vier Vorstandsmitgliedern aus Vertretern der Parteien und/oder der Stadtratsfraktionen SPD, GRÜNE und CDU besetzt. Nach Auffassung der „LINKE. internationalen Liste – LiL“ hat der Stadtrat mit diesem zwischen SPD, GRÜNEN und dem „Bündnis für Chancengleichheit und Vielfalt“ abgesprochen Manöver den Integrationsrat ausgetrickst und eiskalt „gekapert“. Tatsächlich werden nur 1/3 der Mitglieder des Integrationsrat aus dem Stadtrat entsendet, denn die deutliche Mehrheit der 21 Mitglieder wurde bei der Kommunalwahl direkt bestimmt und haben auch keine Parteizugehörigkeit. Kollegiales Vortreffen fehlte Nach Darstellung der LINKEN hat die... Weiterlesen


DIE LINKE. Hilft!

Telefonische & kontaktlose
Bürger- & Sozialsprechstunde


Anfragen für Gesprächsvereinbarungen per Mail an sozialberatung-gl@die-linke.org

  • Bergisch Gladbach
    Tomás M. Santillán
    Telefon: (02204) 70.616.46
    Freie Gesprächsvereinbarung
    Mail: sozialberatung-gl@die-linke.org
    Offene Gesprächstermine:
    * jedem Montag, 16.00 - 18.00 Uhr  
    * jeden Freitag, 16.00 - 18.00 Uhr

    Sie können anonym anrufen.
    Für dringende Fälle: 0172-24.10.212
     
  • Bergisch Gladbach:
    Peter Tschorny
    Telefon Mobil: 0177-28.525.29
    Gespräch nach Vereinbarung 
    per Mail tschorny-prax@gmx.de oder per Telefon: 0177-28.525.29
     
  • Leichlingen:
    Ratsmitglied DIE LINKE.
    Klaus Reuschel-Schwitalla
    Telefon: (02175) 166.869
    Freie Gesprächsvereinbarung
    Offene Gesprächstermine:
    * jedem Montag, 16.00 - 18.00 Uhr  
    * jeden Freitag, 16.00 - 18.00 Uhr

    Sie können anonym anrufen.
    Für dringende Fälle: 0151-675.130.22 

Angebote: Fragen zur lokalen Sozial-Politik und Entscheidungen von Verwaltungen wie:   · Jobcenter · Sozialamt · Jugendamt · Ausländeramt · Krankenkasse · und weiteren Sozialleistungsträgern und Verwaltungen. Wir vermitteln auch Hilfe bei:   · Antragsstellung · Überprüfung von Bescheiden · Widersprüchen · Überprüfungsanträgen · Behördengängen.  Ein in der sozialen Arbeit erfahrener Mitarbeiter steht bei Bedarf und nach Absprache auch zur Behördenbegleitung (Beistand nach § 13 SGB X) kostenlos, verschwiegen und professionell zur Verfügung. 

Kontakt

info@dielinke-rbk.de

Kreisvorstand
Tomás M. Santillán
Alexandra von der Ohe
Thomas Döneke
Andrea Persy
Klaus Reuschel-Schwitalla
 

Kreisgeschäftsführer
Klaus Reuschel-Schwitalla
Mobil: 0151 67513022

Pressesprecher
Thomas Döneke


Anschrift:
DIE LINKE. Reinisch-Bergischer-Kreis
c/o Klaus Reuschel-Schwitalla
Elisabeth-Lindner-Str. 1a
42799 Leichlingen