Auf nach Kürten! Freitag, 16.02. Die AfD dort stellen, wo sie ist!

KV Rheinisch-Bergischer KreisOrtsverbändeParteiPresse

Die Linke unterstützt ein breites und offenes zivilgesellschaftliches Bündnis in Kürten und ruft die Bürger*nnen zur Teilnahme an Demonstrationen für Demokratie und Vielfalt teilzunehmen.

Die Linke Rheinisch-Bergischer Kreis begrüßt den aktuellen Aufruf aus Kürten, am Freitag, den 16.02.2024 gegen die Versammlung zum „Populistischen Aschefreitag der AfD“ zu demonstrieren.

Die Kundgebung in Kürten startet ab 17 Uhr am Karlheinz-Stockhausen Platz am Bürgerhaus Kürten. Die kürtener Versammlung für Sonntag, den 18.02.2024 wurde abgesagt und auf Freitag verschoben!

Tomás M. Santillán. Co-Sprecher des Kreisverbandes freut sich über das breite zivilgesellschaftliche Bündnis in Kürten. „In Kürten zeigen die Bürger*innen, dass es ihnen nicht um Parteipolitik geht, sondern um das Gemeinsame, das uns zusammenhält. Das sind Demokratie & Vielfalt. Die Parteien sind zwar auch mit dabei, aber sie stehen solidarisch dahinter zurück und das ist gut so.“

Die Linke schließt sich zahlreichen Aktionen im Landkreis gegen Rechts an und unterstützt die vielfältigen Aktionen von verschiedenen zivilgesellschaftlichen Bündnissen im Bergischen Land.

So wird am Freitag, den 16.02.2024 auch eine Demonstration für Demokratie und Vielfalt in Bergisch Gladbach durchgeführt, an der die Menschen teilnehmen sollten, die nicht nach Kürten fahren wollen oder können. In Bergisch Gladbach beginnt die Demonstration ab 16.45 Uhr auf Konrad-Adenauer-Platz in der Stadtmitte.

„Gemeinsam, bunt, offen, transparent, demokratisch und fair für alle, die dabei sein wollen, dazu beitragen können und etwas sagen wollen. Weg von der internen parteigesteuerten   Hinterzimmerpolitik und rein in die vielfältige Bergische Zivilgesellschaft. Wir sind mehr als die AfD und wir dürfen uns nicht von der AfD und ihren Helfershelfen spalten und auseinandertreiben lassen! Auf nach Kürten oder Bergisch Gladbach am 16.02.2024!“ endet Santillan.