Zum Hauptinhalt springen

Meldestelle für Behördenwillkür, Polizeiübergriffe und Justizunrecht

Wir können nur tätig werden, wenn uns ein Fall von Missbrauch staatlicher Gewalt angezeigt wird. Also wenn Sie uns Ihren Fall oder den eines Dritten melden. Sie helfen zudem Anderen, wenn der Fall – natürlich anonymisiert – öffentlich bekannt wird.

Gemeldete Fälle werden von uns nach Verifizierung anonymisiert in einer öffentlich zugänglichen Datenbank erfasst. Diese liefert alle von der Meldestelle der LINKEN erfassten Fälle von Missbrauch oder mutmaßlichem Missbrauch hoheitlicher Gewalt im Rheinisch-Bergischen Kreis. Jeder Datensatz liefert eine Fallbeschreibung und bei abgeschlossenen öffentlichen Verfahren die Namen der beteiligten Berufszeugen von der Polizei, der Beteiligten von der Staatsanwaltschaft und des Gerichts sowie eine Beschreibung deren Verhaltens.

Notruf bei konkreter Gefahrsituation

Bei Dringlichkeit halten wir eine Notrufnummer vor und helfen damit bei der Suche nach strafrechtlich qualifizierter, fachanwaltlicher Hilfe.

Notruf: 0172 20 34 854

Meldeadresse

DIE LINKE. RBK
Arbeitskreis Bürgerrechte
Emminghausen 65, 42929 Wermelskirchen
Nachricht senden

Der Postweg ist möglicherweise weniger sicher als der über die verschlüsselte eMail. Ein vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) beauftragtes Programm zur sicheren Verschlüsselung von eMails im kryptografischen Standard OpenPGP erhalten Sie kostenlos über die GPG4Win-Initiative.

Meldung an das CPT

Sie können Ihren Fall auch dem CPT vortragen. CPT steht für European Committee for the Prevention of Torture and Inhuman or Degrading Treatment or Punishment, auf deutsch »Europäisches Komitee zur Verhütung von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe«. Das CPT ist ein Präventionsmechanismus der Europäischen Union zum Schutz von Menschen, denen die Freiheit entzogen ist, vor Folter und anderen Formen von Misshandlungen. Es ergänzt somit die Gerichtsbarkeit des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte.

http://www.cpt.coe.int/german.htm
Secretariat of the CPT
Council of Europe, F-67075 Strasbourg Cedex
Tel.: +33 3 88 41 39 39, Fax: +33 3 88 41 27 72 , cptdoc@coe.int

Was Ihre Meldung enthalten sollte

Beim Anruf an die Notrufnummer nennen Sie bitte Ihren Namen, Ihren aktuellen Aufenthaltsort, Ihre aktuelle Telefonnummer und kurz den konkreten Anlass Ihres Anrufs. Weiteres werden wir ggf. erfragen.

Ihre schriftliche Mitteilung sollte folgendes enthalten:

  • Ihren Namen und Ihre Adresse
  • eine Telefonnummer oder eine eMail-Box unter der wir Sie erreichen können
  • eine präzise Sachverhaltsschilderung
  • Angabe von Beweismitteln
  • Angabe von behördlichen oder gerichtlichen Geschäftszeichen zum Fall und gegebenenfalls Entscheidungen
  • Angabe von Fundstellen eventueller Veröffentlichungen zum Fall