Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
DIE LINKE Rheinisch-Bergischer Kreis: Aktuelle Meldungen

Schulen im Rheinisch-Bergischen Kreis am Montag geschlossen lassen!

Anordnung des Landes widerspricht Infektionsschutzgesetz des Bundes. Die Landesregierung NRW hat am Freitag, 23.4.2021 verfügt, dass für den Montag die Schulen im Rheinisch-Bergischen Kreis in den Wechselunterricht gehen sollen und die Schulen geöffnet werden, da der Inzidenz-Wert unter 165 liegen würde.  Diese Landesverfügung wurde erlassen, obwohl schon am Freitag das Infektionschutzgesetz des Bundes in Kraft getreten war. Das Infektionsschutzgesetz des Bundes sieht vor, dass die Inzidenz an "fünf aufeinanderfolgenden Werktagen" relevant ist. Für die Schulen muss er dabei unter 165 liegen, damit sie wieder öffnen dürfen! Noch am 20.4.2021 lag die Inzidenz bei 168, also darüber und es liegen seither nur Werte für vier Werktage inkl.... Weiterlesen


Die Ermordeten von der Wenzelnbergschlucht werden nicht vergessen!

Noch am 13. April 1945, also nur wenige Stunden bevor amerikanische Truppen den Norden des heutigen Rheinisch-Bergischen Kreis erreichten, wurden von den Nationalsozialisten in einer Schlucht am Wenzelnberg bei Langenfeld 71 politische Widerstandskämpfer und Zwangsarbeiter aus verschiedenen Gefängnissen der Region ohne Prozess hingerichtet und verscharrt.  Wegen der COVID19-Pandemie werden am Sonntag, den 25. April 2021 nur die  Bürgermeister der Städte Wuppertal, Remscheid, Solingen, Leverkusen, Leichlingen und Langenfeld eine stille Kranzniederlegung durchführen, bei der auch ein Vertreter des VVN/BdA der Ermordeten gedenken wird. Die zahlreichen anderen Organisationen, die sonst an der Veranstaltung teilnehmen, wurden gebeten Kränze und... Weiterlesen


DIE LINKE. BG Bergisch Gladbach

"Solidarische Pandemiebekämpfung statt Ausgangssperre"

Die LINKSFRAKTION im Bundestag hat die die aktuellen Änderungen im Infektionsschutzgesetz am Mittwoch im Bundestag abgelehnt. Dabei spricht die Bundestagsfraktion auch die nächtlichen Ausgangssperren an. Nach Einschätzung DIE LINKE. Basisgruppe Kommunalpolitik Bergisch Gladbach könnte eine Ausgangssperre mit Inkrafttreten des Gesetzes voraussichtlich am Samstag dann auch für den gesamten Rheinisch-Bergischen Kreis angeordnet werden, wenn die Inzidenz nicht deutlich sinken wird.  Die Pandemie ist nicht unter Kontrolle. Sie hat sich weltweit beschleunigt und vertieft: Mehr als 137 Millionen Infizierte und fast 3 Millionen Tote sind die traurige Bilanz. Das Virus ist so tief in Gesellschaften eingedrungen, dass es häufiger mutiert – es wird... Weiterlesen


Die Stadt Bergisch Gladbach plant die Einstellung der Wohnungsvermittlung

08.04.2021: Die neue Koalition aus GRÜNEN, SPD und FDP im Stadtrat Bergisch Gladbach hatte angekündigt „neuen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen“. Dazu soll ein „wohnungspolitisches Handlungskonzept“ entwickelt werden. Eine der ersten Maßnahmen dieses Konzepts könnte der nun bekanntgewordene Plan sein, die soziale Wohnungsvermittlung und Wohnungsberatung der Stadt Bergisch Gladbach einzustellen und zu schließen, um die Personalkosten der Verwaltung zu senken. DIE LINKE. kritisiert diesen Plan als unsozial und fordert einen Ausbau der Vermittlung und Beratung und den Bau von 1.200 bezahlbaren Wohnungen durch die Stadt bis zum Jahr 2025. Bei der jetzigen städtischen Wohnungsvermittlung können sich Haushalte, die es schwer haben, sich am... Weiterlesen


Erwischt: SPD RBK spielt mit Zahlen!

In einem sehr direkten Kommentar in seinem privaten BLOG kritisiert der Kreisvorsitzende DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis die Stellungnahme der SPD des Kreises zu dem Krisenmanagement des Landrat Stephan Santelmann. Tomás M. Santillán wirft der SPD vor, viel zu lange geschwiegen zu haben, weil sie tatsächlich den Kurs des Landrats bis zum Ende unterstützt hätte. Schließlich haben die SPD-Bürgermeister im Kreis den Landrat zu Aufhebung der "Notbremse" gedrängt.  Erst als die öffentliche Meinung und die Presse offene Kritik an der "Aufhebung der Notbremse" formulierten sei die SPD auf den Zug "Alle gegen den Landrat" aufgesprungen.. Hier zum Kommentar:> Erwischt: SPD RBK täuscht mit Zahlen! Weiterlesen


DIE LINKE. Wermelskirchen

Guter Rassismus ???

Wir Alle kennen Sie, die Rassisten und Faschisten, die ganz offen gegen Migranten und Flüchtlinge hetzen. Nicht selten wird sich dabei auf “menschliche Rassen“ bezogen, da man so Menschengruppen leichter abwerten kann. Es gibt aber auch den subtilen Rassismus, der im schönen Gewand daherkommt, um Menschenfreundlichkeit vorzutäuschen, um den Rassismus in der Gesellschaft salonfähig zu machen. Hier ein Beispiel aus einer Wermelskirchener Facebookgruppe als Foto links.  Direkt im ersten Satz bekennt sich dieser Herr, der seit Jahren damit auffällt, die Aussagen der AfD zu relativieren, zur Rassenlehre und versucht, den Rassismus in seiner Grundhaltung als etwas Gutes zu verkaufen. Geht es noch widerlicher? Wir stellen hier klar, dass es... Weiterlesen


Isabelle Casel vertritt DIE LINKE. NRW zur Bundestagswahl 2021

Isabelle Casel wurde von der Landespartei DIE LINKE. mit 66,5% auf die Reserveliste NRW gewählt und vertritt damit nicht nur DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis als Wahlkreiskandidatin, sondern auch die Partei in Nordrhein-Westfalen. Hier dokumentieren wir ihre  Vorstellungsrede: "Die Pandemie und die öffentliche Fokussierung darauf hält die Welt im Würgegriff. Die soziale und wirtschaftliche Krise ist sehr schwer und vertieft die soziale Spaltung, so dass besonders die Ärmsten, weltweit, um Existenz und Überleben zu kämpfen haben. Trotzdem, und das ist ein Skandal, nehmen die bewaffneten Konflikte zu und werden die militärischen Arsenale weiter verstärkt. Zwei Dinge sind in diesem Jahr entscheidend. Wer bezahlt die Krise? Und wie... Weiterlesen


Geschäftsstelle

Pressesprecher
Thomas Döneke

Kreisvorstand
Tomás M. Santillán
Alexandra von der Ohe
Thomas Döneke
Andrea Persy
Klaus Reuschel-Schwitalla
Petra Müller

Kreisgeschäftsführer
Klaus Reuschel-Schwitalla
Mobil: 0151 67513022


Anschrift:
DIE LINKE. Reinisch-Bergischer-Kreis
c/o Klaus Reuschel-Schwitalla
Elisabeth-Lindner-Str. 1a
42799 Leichlingen