Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Visualisierung des Haushalts der Stadt Wermelskirchen

Da DIE LINKE nicht als Fraktion im Stadtrat vertreten ist und kein Antragsrecht hat, bleibt leider nur der Weg über eine Anregung, sich für die Bürger*innen der Stadt einzusetzen. Die erste Anregung, die unser Ratsmitglied Mike Galow eingereicht hat, befasst sich mit der  Visualisierung des Haushalts der Stadt Wermelskirchen.

Anregung – Visualisierung des Haushalts

Die Veröffentlichungen von Haushaltsentwurf und Haushaltsplan erfolgen derzeit auf der Webseite der Stadt Wermelskirchen in Form von mehreren PDF-Dateien. Zusätzlich wäre der Verweis auf eine optische Visualisierung der Haushaltsdaten auf der städtischen Webseite hilfreich, da nicht alle Bürger*innen einen leichten Zugang zu dem umfangreichen und komplexen Werk finden. Auch im Sinne von transparenter und digitaler Stadtverwaltung wäre eine Visualisierung des Haushalts ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Für Bürger*innen der Stadt Wermelskirchen, die sich nur selten bzw. themenbezogen mit der Kommunalpolitik befassen, ist es fast unmöglich, sich in akzeptabler Zeit auf einen aktuellen Sachstand bezüglich der Haushaltssituation zu bringen. „Wofür gibt Wermelskirchen im Detail eigentlich wie viel Geld aus?“ Zwar findet sich die Antwort theoretisch im Haushalt, den die Kämmerei veröffentlicht – doch wer hat schon Zeit, und Fachwissen, um ein hunderte Seiten langes Fachdokument durchzuarbeiten?

Genau diesem Informationsdefizit kann man durch die Visualisierung der Haushaltsdaten entgegenwirken. Eine Visualisierung nach dem Standard des Projektes „Offener Haushalt“ setzt die Daten des Haushaltsplanes in optische Größenrelation und kann einen Jahresvergleich von Budgets und/oder Konten darstellen. Dies würde eine erhebliche Verringerung der Zugangshürde sowohl für interessierte Bürger*innen als auch für Ratsmitglieder*innen und fachfremde Verwaltungsangestellte bedeuten. Auf der öffentlichen Plattform „Offener Haushalt“ wird heute schon der Haushalt einiger Kommunen aus NRW in optisch ansprechender und interaktiver Aufbereitung dargestellt, siehe: http://www.offenerhaushalt.de


DIE LINKE. Hilft!

Telefonische & kontaktlose
Bürger- & Sozialsprechstunde


Anfragen für Gesprächsvereinbarungen per Mail an sozialberatung-gl@die-linke.org

  • Bergisch Gladbach
    Tomás M. Santillán
    Telefon: (02204) 70.616.46
    Freie Gesprächsvereinbarung
    Mail: sozialberatung-gl@die-linke.org
    Offene Gesprächstermine:
    * jedem Montag, 16.00 - 18.00 Uhr  
    * jeden Freitag, 16.00 - 18.00 Uhr

    Sie können anonym anrufen.
    Für dringende Fälle: 0172-24.10.212
     
  • Bergisch Gladbach:
    Peter Tschorny
    Telefon Mobil: 0177-28.525.29
    Gespräch nach Vereinbarung 
    per Mail tschorny-prax@gmx.de oder per Telefon: 0177-28.525.29
     
  • Leichlingen:
    Ratsmitglied DIE LINKE.
    Klaus Reuschel-Schwitalla
    Telefon: (02175) 166.869
    Freie Gesprächsvereinbarung
    Offene Gesprächstermine:
    * jedem Montag, 16.00 - 18.00 Uhr  
    * jeden Freitag, 16.00 - 18.00 Uhr

    Sie können anonym anrufen.
    Für dringende Fälle: 0151-675.130.22 

Angebote: Fragen zur lokalen Sozial-Politik und Entscheidungen von Verwaltungen wie:   · Jobcenter · Sozialamt · Jugendamt · Ausländeramt · Krankenkasse · und weiteren Sozialleistungsträgern und Verwaltungen. Wir vermitteln auch Hilfe bei:   · Antragsstellung · Überprüfung von Bescheiden · Widersprüchen · Überprüfungsanträgen · Behördengängen.  Ein in der sozialen Arbeit erfahrener Mitarbeiter steht bei Bedarf und nach Absprache auch zur Behördenbegleitung (Beistand nach § 13 SGB X) kostenlos, verschwiegen und professionell zur Verfügung. 

Kontakt

info@dielinke-rbk.de

Kreisvorstand
Tomás M. Santillán
Alexandra von der Ohe
Thomas Döneke
Andrea Persy
Klaus Reuschel-Schwitalla
 

Kreisgeschäftsführer
Klaus Reuschel-Schwitalla
Mobil: 0151 67513022

Pressesprecher
Thomas Döneke


Anschrift:
DIE LINKE. Reinisch-Bergischer-Kreis
c/o Klaus Reuschel-Schwitalla
Elisabeth-Lindner-Str. 1a
42799 Leichlingen