Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Lucie Misini - Bergisch Gladbach

Schulsanierung an allen Schulen in Bergisch Gladbach vorantreiben!

Bildung für alle!

In kaum einem Industrieland bestimmt die soziale Herkunft so sehr über den Bildungserfolg wie hierzulande. Das Bildungssystem verstärkt die soziale Ausgrenzung statt zu integrieren, Bildungsprivilegien der oberen Klassen werden zementiert. Wir wollen inklusive Bildung als Grundrecht durchsetzen und ein inklusives Bildungssystem schaffen, in dem alle Kinder und Jugendlichen möglichst lange gemeinsam lernen und bestmöglich gefördert werden.

 

Bildung muss gebührenfrei sein. Dies gilt von der frühkindlichen Bildung über Schulen und Berufsausbildung bis zum Studium. Bildung ist ein öffentliches Gut, keine Ware. Sie muss öffentlich verantwortet und finanziert werden. Wir treten Privatisierungen im Bildungsbereich entgegen, weil diese die Ungerechtigkeiten in der Bildung verstärken und die öffentlichen Bildungsinstitutionen schwächen. Gleiche Bildungsmöglichkeiten für alle erfordern eine erheblich bessere Finanzierung der öffentlichen Bildungsinstitutionen und eine bessere Zusammenarbeit von Bund und Ländern.
Die Möglichkeiten von Kindern und Jugendlichen, sich Bildung anzueignen, werden durch ihre Lebensbedingungen bestimmt. Das Zusammenleben in der Kommune, Freizeit- und Sportangebote sollen in öffentlicher Verantwortung ausgebaut, für alle zugänglich und am Wohl von Kindern und Jugendlichen orientiert werden. Gute Lernbedingungen erfordern ebenso gute Arbeitsbedingungen für Lehrende. Prekäre Beschäftigung, hohe Arbeitsbelastung, fehlende Zeit und schlechte Löhne gehören jedoch in vielen Bildungsbereichen zum Alltag. DIE LINKE steht an der Seite der Gewerkschaften, die für bessere Arbeitsbedingungen und eine gute soziale Absicherung der Beschäftigten in der Bildung streiten.
Wir treten für die Demokratisierung aller Bildungsbereiche ein. Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende sollen über die Gestaltung der Bildungsprozesse mitentscheiden können.

Die neue Gesamtschule in Bergisch Gladbach ist ein Erfolg linker Kommunalpolitik.

DIE LINKE, hat in den vergangen fünf Jahren im Stadtrat für die Einrichtung einer zweiten Gesamtschule gestritten und gekämpft. Nach lange Diskussion und zäher Sacharbeit konnte dieses gegen den Widerstand der SPD durchgesetzt werden. Heute ist die zweite Gesamtschule am Ahornweg erfolgreich und ihr Name ist “Nelson Mandela Schule”. Die neue Gesamtschule in der Mitte der Stadt ist eine sehr gute Ergänzung zur Gesamtschule in Paffrath. Hieran wollen wir in den nächsten Jahren anknüpfen und nicht aufhören für mehr Chancengleichheit einzutreten.

Inklusives Lernen ist Menschenrecht!

Das Thema Inklusion steckt in Bergisch Gladbach fest. Wir brauchen ein Bildungssystem, welches allen Menschen eine gerechte Möglichkeit anbietet nach ihren Begabungen und Interessen zu lernen. Wir brauchen nicht nur Absichtserklärungen für Inklusion mit individuellem Lernen, sondern müssen endlich konkrete Maßnahmen in dieser Stadt umsetzen.

Die Schulsanierung in Bergisch Gladbach muss weitergehen.


Kontakt

info@dielinke-rbk.de

Kreisvorstand
Tomás M. Santillán
Alexandra von der Ohe
Thomas Döneke
Andrea Persy
Klaus Reuschel-Schwitalla
Petra Müller

Kreisgeschäftsführer
Klaus Reuschel-Schwitalla
Mobil: 0151 67513022

Pressesprecher
Thomas Döneke


Anschrift:
DIE LINKE. Reinisch-Bergischer-Kreis
c/o Klaus Reuschel-Schwitalla
Elisabeth-Lindner-Str. 1a
42799 Leichlingen

DIE LINKE. Hilft!

Offene Bürgersprechstunde DIE LINKE. Kreistagsfraktion
Nach Vereinbarung 
Im Kreishaus

Offene Bürgersprechstunde DIE LINKE. Rat Bergisch Gladbach 
Tomás M. Santillán

Jeden Montag von 17:00 - 18:00
Ort: Zimmer 29
Ratshaus Bergisch Gladbach
Konrad-Adenauer-Platz 1
Bergisch Gladbach Stadtmitte

Offene Bürgersprechstunde DIE LINKE. Rat Leichlingen 
Klaus Reusch-Schwittalla

Jeden 2. Montag im Monat im Rathaus Leichlingen
Rathaus Leichlingen, 1. Etage, Raum 115
 
Angebote: Fragen zur lokalen Sozial-Politik und Entscheidungen von Verwaltungen wie:   · Jobcenter · Sozialamt · Jugendamt · Ausländeramt · Krankenkasse · und weiteren Sozialleistungsträgern und Verwaltungen. Wir vermitteln auch Hilfe bei:   · Antragsstellung · Überprüfung von Bescheiden · Widersprüchen · Überprüfungsanträgen · Behördengängen.  Ein in der sozialen Arbeit erfahrener Mitarbeiter steht bei Bedarf und nach Absprache auch zur Behördenbegleitung (Beistand nach § 13 SGB X) kostenlos, verschwiegen und professionell zur Verfügung.