Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Anfrage zur möglichen Klassenteilung wegen Corona

Wermelskirchen: In der gestrigen Stadtratssitzung am 16.11.2020 hat die Vertretung der Linken unter dem Tagesordnungspunkt Anfragen  zwei Fragen an die Stadtverwaltung gestellt. Hier die Anfragen:

"Aufgrund der aktuellen Corona- Situation kann es nächste Woche beim Treffen der Kanzlerin mit den Länderchefs sein, dass den Schulen die Möglichkeit gegeben wird, die Klassen zu teilen.
Hat die Stadtverwaltung schon Pläne, um den Schulen zusätzliche Räume zur Verfügung zu stellen, wie z.B. der Konferenzraum in den Bürgerhäusern, wenn die Schulen nicht über die benötigten Räume für eine Klassenteilung verfügen?
Wie sieht die Roadmap der Stadtverwaltung aus, um sich, gemeinsam mit den Schulen, auf die anstehende Situation vorzubereiten?"

Herr Görnert, 1. Beigeordneter der Stadt Wermelskirchen, beantwortete die zwei Anfragen sinngemäß, dass die Stadt Wermelskirchen in ständigem Kontakt mit den Schulen stehe und auf Veränderung bezüglich der Corona- Vorschriften auch kurzfristig handlungsfähig sei.

Aus der Antwort konnte man entnehmen, dass es bezüglich der ersten Frage noch keine konkreten Pläne gibt. DIE LINKE Wermelskirchen geht aber davon aus, dass die Stadtverwaltung die mögliche Raumteilung nach unserer Anfrage auf dem Schirm hat und sachgerecht reagieren wird, wenn es soweit ist.


DIE LINKE. Hilft!

Telefonische & kontaktlose
Bürger- & Sozialsprechstunde


Anfragen für Gesprächsvereinbarungen per Mail an sozialberatung-gl@die-linke.org

  • Bergisch Gladbach
    Ratsmitglied DIE LINKE.
    Tomás M. Santillán
    Telefon: (02204) 70.616.46
    Freie Gesprächsvereinbarung
    Mail: sozialberatung-gl@die-linke.org
    Offene Gesprächstermine:
    * jedem Montag, 16.00 - 18.00 Uhr  
    * jeden Freitag, 16.00 - 18.00 Uhr

    Sie können anonym anrufen.
    Für dringende Fälle: 0172-24.10.212
     
  • Bergisch Gladbach:
    Kreistagsfraktion DIE LINKE. 
    Telefon Mobil: 0177-28.525.29
    Gespräch nach Vereinbarung 
    per Mail tschorny-prax@gmx.de oder per Telefon: 0177-28.525.29
     
  • Leichlingen:
    Ratsmitglied DIE LINKE.
    Klaus Reuschel-Schwitalla
    Telefon: (02175) 166.869
    Freie Gesprächsvereinbarung
    Offene Gesprächstermine:
    * jedem Montag, 16.00 - 18.00 Uhr  
    * jeden Freitag, 16.00 - 18.00 Uhr

    Sie können anonym anrufen.
    Für dringende Fälle: 0151-675.130.22 

Angebote: Fragen zur lokalen Sozial-Politik und Entscheidungen von Verwaltungen wie:   · Jobcenter · Sozialamt · Jugendamt · Ausländeramt · Krankenkasse · und weiteren Sozialleistungsträgern und Verwaltungen. Wir vermitteln auch Hilfe bei:   · Antragsstellung · Überprüfung von Bescheiden · Widersprüchen · Überprüfungsanträgen · Behördengängen.  Ein in der sozialen Arbeit erfahrener Mitarbeiter steht bei Bedarf und nach Absprache auch zur Behördenbegleitung (Beistand nach § 13 SGB X) kostenlos, verschwiegen und professionell zur Verfügung. 

Kontakt

info@dielinke-rbk.de

Kreisvorstand
Tomás M. Santillán
Alexandra von der Ohe
Thomas Döneke
Andrea Persy
Klaus Reuschel-Schwitalla
 

Kreisgeschäftsführer
Klaus Reuschel-Schwitalla
Mobil: 0151 67513022

Pressesprecher
Thomas Döneke


Anschrift:
DIE LINKE. Reinisch-Bergischer-Kreis
c/o Klaus Reuschel-Schwitalla
Elisabeth-Lindner-Str. 1a
42799 Leichlingen