Geschäftsstelle

info@dielinke-rbk.de
OpenPGP-Key DIE LINKE.RBK

Kreisvorsitzender:
Frank D. Albert von der Ohe

Stellvertreter: Peter Tschorny

Finanzen, Mitgliederbetreuung:
Alexandra von der Ohe

Kreisgeschäftsführer:
Klaus Reuschel-Schwitalla

DIE LINKE.RBK
Kreisgeschäftsstelle:

Am Hammer 15a
51503 Rösrath
Tel.: (02205) 88158

Kampagne "Das muss drin sein."

 

hier klicken und unterschreiben

Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Hier ist DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis

Die rund 220 Delegierten des Landesparteitages der NRW-LINKEN haben am Sonntag in der Zeche Zollverein in Essen mit überwältigender Mehrheit ihr Wahlprogramm beschlossen. Die Linke setzt sich darin für einen sozial gerechten und solidarischen Politikwechsel in Nordrhein-Westfalen. Sie will dem andauernden politischen Stillstand, der von der „rot-grünen“ Landesregierung verursacht wurde, ein Ende bereiten. WEITERLESEN
Zu den Beschlüssen des Landesparteitags: MEHR
Zur Fotogalerie auf FLICKR: Album 5.11.16  - Album 6.11.16
Der LPT in der Presse

"Das muss drin sein Kampanie"
DIE LINKE Rhein-Berg: Aktuelle Meldungen
25. November 2016 DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer Kreis, Klaus Reuschel-Schwitalla

Haushalt der Stadt Leichlingen für das kommende Jahr 2017 verabschiedet.

Haushalt Leichlingen

DIE LINKE kritisiert die automatische Erhöhung der Grundsteuer B auf 550% Punkte, sowie die widerholte Erhöhung der Gebühren der Musikschule und lehnt sie ab. Es müsste eine eigentlich Bremse für die Grundsteuer beschlossen werden, anstatt sie jährlich automatisch zu erhöhen. Mehr...

 
1. November 2016 Kl. Reuschel-Schwitalla, Geschäftsführer Rhein.Berg

DIE LINKE. Rhein. Berg wählte ihre Kandidaten für die Landtagswahl NRW 2017

Thomas J. Klein

DIE LINKE. Rheinisch-Bergischer-Kreis hat gewählt! Thomas Klein aus Bergisch Gladbach und Mike Galow sind als Direktkandidat*innen für die Wahlkreise 21 und 22 aufgestellt. Mehr...

 
28. August 2016 Peter Tschorny, DIE LINKE. Ortsverband Bergisch Gladbach

Jobcenter führt Beschlüsse des Sozialgerichts nicht aus!

Peter Tschorny

Ein Kunde des Jobcenters Rhein Berg musste fast 14 Monate auf Leistungen warten, die ihm per Beschluss des Sozialgerichts Köln zustehen.  Mehr...

 
28. August 2016 Klaus Reuschel-Schwitalla, DIE LINKE.RBK

Gelungenes LINKES Sommerfest 2016 in Bergisch Gladbach

Sommerfest 2016 DIE LINKE.Rheinisch-Bergischer-Kreis

Am Sonntag, den 28. August 2016 richtete die LINKE. Rheinisch-Bergischer-Kreis wieder einmal ihr diesjähriges, traditionelles Sommerfest an der Saaler Mühle in Bensberg aus. Zwischen 13.30 und 18.00 Uhr trafen sich Freunde, Sympathisanten, Spaziergänger und Linke an der Saaler Mühle bei Musik, in gemütlicher Runde und Gartenfestatmosphäre im Schatten der Bäume, bei Gegrilltem, Salate, Kaltgetränk Mehr...

 
30. Juli 2016 Matthias W. Birkwald MdB, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE.

Gleiche Rente für gleiche Lebensleistung

Gleiche Rente für gleiche Lebensleistung

Von Matthias W. Birkwald MdB, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag Weil derzeit immer wieder behauptet wird, die Rentner*innen im Osten hätten mehr in der Tasche als die im Westen, einige Worte der Klarstellung: Bei der Rentenüberleitung Anfang der 90er Jahre wurden die Altersversorgungen von Lehrer*innen, Professor*innen, Ärzt*innen und Rechtsanwält*innen und ande Mehr...

 
7. Juni 2016 Peter Tschorny, DIE LINKE. OV Berg.Gladbach

Behinderte Wohnungssuchende werden in Bergisch Gladbach billig abgespeist !

Behinderte Wohnungssuchende werden in Bergisch Gladbach billig abgespeist !

Am 6. Juli wurde im Ausschuss für Anregungen u. Beschwerden unter Punkt 9 als Anliegen einer Bürgerin die „Schaffung von angemessenem barrierefreien Wohnraum für Familien mit Schwerbehinderten“ behandelt. Die als Tischvorlage vorliegende Stellungnahme des Bürgermeisters beschäftigt sich über fast eine DIN A 4-Seite mit Belehrungen darüber, dass das Sozialamt nicht zuständig ist. Damit hat er  Mehr...

 
29. April 2016 DIE LINKE. OV Bergisch Gladbach, Peter Tschorny

Zahlen zu traumatisierten Flüchtlingen

Peter Tschorny

640 der in Bergisch Gladbach lebenden Asylbewerber und 20 Prozent der geflüchteten Kinder leiden an einer posttraumatischen Belastungsstörung. Auf eine seit mehreren Wochen vorliegende Anfrage der Linksfraktion zu den Zahlen traumatisierter Asylbewerber in Bergisch Gladbach konnte die Stadtverwaltung im Sozialausschuss vom 14. April keine Antwort geben. Solche Zahlen würden vom zuständigen Fach Mehr...

 

Treffer 1 bis 7 von 291

Keine Artikel in dieser Ansicht.